Erde, die uns dies gebracht
Sonne, die es reif gemacht,
Liebe Sonne, liebe Erde
Euer nie vergessen werde

Christian Morgenstern



  Startseite
  Über...
  Störung
  Schwach
  Gewichtsverlauf
  Gästebuch

 
Freunde
   
    nicki19

    leben.s.nebel
   
    fee-foret

   
    unlock.your.soul

    - mehr Freunde


Links
   angels fall first
   tropical grapefruit
   numb belligerence
   amberchamber
   fuck barbie
   aesthetic perfection
   mer.de
   fragile.wings
   kleine heile welt
   unlock.your.soul
   herz.defekt
   vice
   thin.challenge
   .luna
   cumy
   mary


http://myblog.de/raupe.nimmersatt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FETT FETT FETT

SICK SICK SICK
DON'T RE SIST

omg. ich hab mich lange nich gemeldet, einerseits wegen unistress andererseits weil ich die glorreiche 59kg wieder erreicht habe. das ganze letzte halbe jahr war komplett fürn arsch. ich werds nie schaffen. ich werd bloß immer fetter und fetter. und ungesund, denn ich schaffs nicht mich gesund zu ernähren...

werd wohl auch demnächst eher sporadisch hier rein schauen weil uni echt stressig ist - aber eigentlich ganz angenehm stressig, also mit viel zeichnen

z.b. aktzeichnen! das macht so spaß. ich wusste gar nicht dass ich so schnell so für mich zufriedenstellend zeichnen kann.

heute war ein mädchen da, so in meinem alter vllt. mitte zwanzig. und ich weiss nicht ob sie dick war oder dünn.... sie war ziemlich normal. in manchen posen dacht ich "dicke oberschenkel", dann "echt sau schöne echte weibliche kurven" (durchweg positiv gemeint!) dann dacht ich "mann ist die schön schlank" und ich würde gerne ihren bmi wissen... ich kann beim besten willen nicht sagen wieviel sie etwa gewoegen hat. ich selbst finde mich zum kotzen fett. sie hatte keine cellulite.

und halt auch ein einfach wunder wunder schönes gesicht.

naja.... versteh mich super mit meinen kommilitoninnen, das macht mich echt froh.

weiß immer noch nicht, was mein neuer "kumpel" eigentlich will.... immer noch komisches gefühl. heute elendig lange diskussion mit starker meinungsverschiedenheit.

ich liebe peter fox platte zum großen teil. bis auf "schüttel dein speck"

nungut. ich hoffe euch gehts gut, werd gleich noch kurz bei euch reinschaun und dann endlich ins bett.... hatte heut von 10 - 20 uhr uni, uff (nicht durchgängig, aber schlaucht trotzdem).

auf bald! alles liebe

6.5.09 23:06


Werbung


ihre katze heisst links, die andere rex

erzähl mir etwas, was lustiger wär

 

ich habe einen neuen plan. "low sugar"
das buch liegt hier seit jahren rum, ich hab ihm nie besondere beachtung geschenkt, denn zum abnehmen steht nicht viel drin

aber ich brauche ein konzept, etwas woran ich mich halten kann. so lose formulierte sachen wie "du darfst alles essen, aber nur in kleinen mengen" oder "friss nicht so viel verdammt" enden bei mir im schwarz-weiss "jetzt hab ich heute früh schon mit schokomüsli angefangen, da ist der tag eh im arsch und ich kann noch 2 packungen schokoriegel hinterherschieben".

gesunde sachen müssen erlaubt sein, egal wieviele kalorien.... sonst hab ich schon wegen denen ein schlechtes gewissen und es endet im fa.

und das meiste, was ich esse, ist zuckerreich. zucker hält den insulinspiegel weit oben, so lange viel insulin im blut ist, wird fett eingelagert statt verbrannt. verblüffend, ich hab bis jetzt kaum auf den zuckergehalt eines lebensmittels geachtet. dabei stehts ja ziemlich deutlich drauf.

daher:

- kein weißer zucker (benutz ich eh nie )
- möglichst selten und wenig süßigkeiten (140 kcal pro tag dürfen aus einfachzuckern kommen - schokolade, gummibärn, ...)
- sachen mit 10 - max. 20 % zuckergehalt bevorzugen
- wenig fett
- keine / wenig einfache kohlehydrate (weissmehl, süßigkeiten again...)
- viel obst
- viel gemüse (überhaupt erst mal wieder "richtig" gemüse essen - kochen, vielleicht auch mal an rohe möhren / parika gewöhnen)
- viel proteine mit wenig - mittlerem fettgehalt
- teig und so hpts. aus vollkornmehl
- süßstoff ist ab und zu ok, z.b. lieber süßstoffpudding als anderen... denn das buch sagt: süßstoff hat keinen einfluss auf den insulinspiegel, man kriegt davon also keinen heisshunger. ist halt nur nicht so gesund und man kriegt evtl. magenprobleme bzw. hilft es nicht gerade sich vom süßen geschmack zu entwöhnen. aber im notfall besser als n sahnezuckerpudding.

so.

das kommt mir, nachdem ich von 400gramm gummibärchen fast kotze (1400 kalorien - und ich habe heute schon einiges mehr gegessen)

dafür fahrrad gefahren.. und pflanzen zum pressen gesammelt. nur scheiss heuschnupfen. und aus blödsinn / reue ne ganze coffein-tablette gefressen, dafür dann unkontrollierbares händezittern, man war mir das beim einkaufen peinlich. mir ist als das geld runtergefallen und ich konnte nix in die hand nehmen ohne diese am regal abzustützen

zuckerflash = redeflash, entschuldigt ;D und schönes wochenende weiterhin.

muss jetzt noch was für die uni, bin morgen bei meiner tante zum essen eingeladen.... also in ein hausmannskost-restaurant mit sämtlicher verwandtschaft. mal sehn. aber montag gehts los mit low sugar. so.

 

25.4.09 20:38


leute, ich fühle mich leicht.

nein, nicht wirklich. das mit den gefühlten 25.000 kalorien kommt schon hin. ich werde richtig fett. ich hab solche angst, in den nächsten tagen die 59 seit monaten mal wieder zu sehen...

dabei find ich das dünn sein eigentlich son schwachsinn. ich seh so viele mädchen, die nach "unseren kriterien" durchaus als pummelig durchgehen, aber eben ist alles so perfekt proportioniert - die eine hatte ungefähr gleich große brüste und arsch und MANN sah die frau geil aus (also vom gesicht nicht mal besonders, aber ihre figur!). und meine eine komilitonin... ich hab sie so gern, ich denke, mehr als sie mich aber sie sieht so klasse aus und ist auch überhaupt so super. sie meint, sie hätte ein problem mit ihrem körper, hatte mal ne phase wo sie abnehmen stark beschäftigt hat, dabei ist sie so wunderhübsch und rockt das haus einfach.

das eigentliche, was mich abnehmen lassen möchte, ist das mit der waage. schön, wenn die zahlen runter gehen, high. und das nicht-essen. also nicht gesund-essen, sondern ganz ganz wenig essen... high-gefühl. und ich mag meine proportionen nicht. und meine cellulite. hm.

EGAL

im kopf fühl ich mich leicht, denn meine seminare dieses semesters sind alle soooo toll und ich hab wieder so lust auf mein studium

bzgl. des one-night-stands denke ich mir - u.a. dank numb - "nix bereuen". jeder baut scheisse und wer keine baut, hat was verpasst. das sollte ich viel öfter denken statt mich ständig für was, was nicht perfekt lief, zu hassen....

was etwas merkwürdig ist - ich hab mal von dem netten studenten erzählt, den ich kennen gelernt hab. der hat ne freundin. (sie hat einen stern tättowiert - muss ich mehr sagen sorry, aber das finde ich so einfallslos... wahrscheinlich auf dem bauch.) und wenn er die nicht hätte - hätte ich den eindruck, er würde sich ein bisschen an mich ran machen. ich krieg das gefühl nicht los, dass er irgendwas im hinterkopf hat, dass er sich so bemüht mir zu gefallen und dass wir uns öfter alleine treffen.
freunde hat der 100, der braucht nicht noch jemanden zum quatschen.... ich glaub nicht, er will was von mir, nicht SO, aber irgendwas... irgendwas hat der vor.

hm. komisches gefühl.

egal. ich mach mein blockseminar dieses wochenende doch nicht, d.h. ich hab richtig viel freizeit - yeeha

dafür fress ich >_< oh mann... ich hab echt angst richtig RICHTIG zuzunehmen. weil etwas anderes als fresssucht ist das echt nicht. keine bulimie... irgendwie kotz ich immer ein bisschen und hab dann ganz fix keine lust mehr

apropos kotzen, ein letztes noch: die abführpillen von ratiopharm sind ganz großer mist. ich hab sie genommen, weil ich seit tagen nicht aufm pott war und es hat nichts gebracht, ausser einmal in der nacht wasser kacken (jedoch ohne richtige darmentleerung), bauchkrämpfe deluxe und nachts dann noch kotzen und kalten schweiss. weiss nicht, wie das bei den dulcolax im original ist, aber diese billigen... pah, das ist echt der letzte scheiss. richtig die nebenwirkungen und mögliche begleiterscheinungen werden auch im beipackzettel nicht erklärt.

ja. soviel dazu. ich wünsch euch was! 

24.4.09 21:48


modern guilt

habt ihr schon mal mit jemanden, der eigentlich in einer beziehung (langjährig) ist, rumgemacht? jemand, dessen freundin ihr auch noch selbst kennt und total toll und lieb und faszinierend findet?

aaaah, ich bin ein schlechter mensch. ich habe gegen das gebot verstoßen: "du sollst nicht begehren einer andern typ"

dabei ist das begehren nicht mal so unbedingt groß gewesen. eher waren wir beide hacke (verdammt, so betrunken war ich wirklich seit vllt nem jahr nicht mehr), kennen uns von der schule und haben zufällig im selben bett geschlafen... dann lag sein arm auf mir. und dann hab ich gesagt "ist irgendwie komisch, oder.. weil du hast ja sie" und dann ging es etwa eine gefühlte halbe stunde, sollen wir, oder nicht, weil sie ihn auch betrogen hat, er sie mittlerweile schon 2 x bzw. 1 x als retourkutsche... und dann doch. ich könnt mich gegen die wand klatschen. das bisschen nähe... bin ich so verzweifelt? ja, bin ich. ich bin ne hure, leute. kommt nur her, ich nehme jeden! wobei das jetzt schon wieder fast nach mutter theresa klingt. aber nein, es ist und bleibt ein FEHLER, so etwas macht man nicht. punkt. schuld, sünde und jetzt muss ich sehen wie ich damit klar komme. ich hoffe er sagts ihr nicht... ich hoffe wenn doch, schreit sie mich an und scheuert mir eine und sagt damit ist es ok. (ha ha). nichts ist ok.

"hey, i'm very selective!" - "oh yes, you are. if they are men, you select' em." 

....

muss ich erläutern dass es mit dem essen scheisse läuft? hab am wochenende abends zwangsläufig eine ganze pizza gegessen und kurz erwogen zu kotzen, aber dann dachte ich, dass meine freundin es wohl merken würde und habs gelassen. und sie frisst und frisst und frisst...

und das mit dem sozialleben könnt ihr auch wieder streichen... zumindest war ich gestern wieder im depressiven loch. und heute - heut gehts wieder gut. hab gestern überlegt, was soll das eigentlich was ich studiere, ich weiss doch nicht mal was ich werden will. heute wieder total begeistert von meinen neuen seminaren.... ich will was machen, was kunst und biologie / natur verbindet. fällt wem was ein? vielleicht nerv ich mal die berufsberatung damit, aber ich schätze, so einen beruf gibts nicht. und in bio bin ich auch zu schlecht, ich interessier mich nur furchtbar dafür.

stimmungsschwankungen deluxe - join the club!

ich hoffe, morgen regnets. hab gestern 6 stunden draußen verbracht weil ur zeit zwischen den seminaren und sonnenbrand trotz sonnencreme. danach so was wien sonnenschaden, zumindest bin ich als ich heimkam und mich vorn fernseher gehängt hab, etwa um 20.30 eingeschlafen und war, als meine ma mich 21.45 nochmal weckte, total verpeilt und dachte es wäre schon morgens. dann durchgeratzt bis heute früh. jaajaaa.

morgen endlich mal schwimmen. wird auch zeit, du fette sau.

"freizeit? oh ja, klar! wissen sie: meine freizeit und die freizeit anderer leute! ... ich bin bloß hier, aber also, aber ja na klar bin ich hier, aber also..." (spud auf speed. redeflash. ich kann das auch ohne speed)

gute nacht. ich bin überfordert mit der uni und was ich alles erledigen muss, dabei hat sie grad seit gestern wieder angefangen. ARGH

21.4.09 20:18


da wo ich wohne sind

alle spiegel blind
und alle menschen sind schön 

ich hoffe du kennst den weg, denn ich weiss nicht wo lang wir gehn

trägst du mich
trägst du mich
trägst du mich bis nachhaus?

(kleingeldprinzessin)

es geht mir gut
also essenstechnisch nicht, sieht man an obigem bild das gestern entstand. ich fühl mich fett wie eine weddelrobbe und erstarre wenn ich mir fotos in unterwäsche angucke. reiterhosen, cellulite, fett überall, es ist zum kotzen (was ich dann gestern auch getan habe)... man könnte meinen, dass 2 - 3 mal schwimmen die woche, und zwar 40-60 min am stück in zügigem tempo, und das schon über ein paar wochen lang, schon was zumindest gegen die cellulite helfen würden. aber ich hab eher den eindruck, es ist noch viel schlimmer geworden. 57kg. ich möchte mir das fett abschneiden.... bäh

klar ist mir dass durch den spiegel gehn = krank = hölle aus feuer und eis..... deswegen wären blinde spiegel gut, oder?

ich will eigentlich "gesund abnehmen", d.h. 1500kcal pro tag, sport, gymnastik, alle 2 wochen ein kilo runter. aber ich komm gegen die fresssucht grad nicht an, keine ahnung.. entweder halt ganz wenig oder "is eh alles egal" und fressen, zu schwarz-weiss. ist auch kein emotionales essen, ist fresssucht. selbst wenns mir gut geht, fress ich. aaah

genug davon!

denn - mein sozialleben blüht auf
heute abend konzert von studentenbands, mir ist bisschen bang weil ich nicht weiss ob mirs gefällt und ich dann aber auch nicht mehr wegkomme von dort also nicht nach haus. muss dann die ganze nacht bleiben und weiss noch nicht genau wo. hmm... wird schon. denk ich.

morgen gehts weiter zu meiner freundin, die theater spielt und ich seh leute wieder die ich lang nicht gesehn hab, freu mich voll

und die letzte woche war toll, hab einen studenten kennengelernt, der echt nett ist und mit dem ich mich super verstehe (rein platonisch. hat ne freundin und nicht mein typ). hab ihn angesprochen auf dem weg zu ner vorlesung als die tram streikte, ob er auch da hin will. wollte er, wir ham geredet und waren im park chillen als die vorlesung ausfiel und haben ganz lange gequatscht echt toll. endlich find ich hier vielleicht mal anschluss.

am nächsten tag einen neuen kunstpädagogik-student flüchtig kennengelernt, der war echt niedlich und nett, haben uns die ganze zeit angelächelt *teeniemäßig kicher* hoffe wir haben ein paar sachen gemeinsam belegt.

es ist ein ständiges auf und ab, vom boden in den himmel, aber kein manisch-depressiv, ich glaube eher man nennt es

postpubertärer schub

dementsprechend liest sich auch mein eintrag bestimmt *grins

naja. jetzt muss ich überlegen, was ich 3 tage und 2 übernachtungen lang anziehen kann, im regen und bei der kälte der nacht, und trotzdem nur eine kleine tasche zu brauchen.

werd mich frühestens sonntag melden, früher bin ich gar nicht daheim

wünsch euch ein wunderschönes wochenende und genießt den regen (riecht soo gut!)

bis dann, hab euch lieb < / teenie modus off>

17.4.09 16:05


soll ich durch den spiegel? soll ich?

das hier wird sowas wie ein tagebuch eintrag "ich schreibs mir vom herzen damit das leichter wird und ichs nicht mehr hinter mir her schleifen muss".. will gar keine"ach das stimmt doch nicht" und ratschläge, will nur dass es nicht mehr allein und unsichtbar und schwer in mir drin liegt.. und klarheit. alles mal packen. muss ja immer nach vorne schauen, erkenn gar nicht, was mir da alles auf dem buckel rumspringt und mir an den haaren zieht.


ein skurilles insekt, man schaut mal genauer hin, flüstert ins ohr "ich dachte gleich, du hast irgendwas besonderes an dir", "du bist gar nicht so wie die andern mädchen", aber irgendwann wirds zu eklig, zu anormal, zu kompliziert und man schaut wieder weg, zu den flamingos und kätzchen. zu den andern mädchen. denn die haben auch alle was besonderes, nur ist das bei ihnen eben nicht eklig. keine ahnung wie die das machen.
so ein mädchen werd ich nie sein. und keiner wird mich auf dauer wollen, aushalten. immer gut für ein gespräch auf ebene 3, "wow, du verstehst mich", fün bisschen fick, n bisschen kuschel, n bisschen knutschen, n bisschen tittenanfassen.
"aber du, das war jetzt was einmaliges, gell." zurück zu den andern mädchen...

hatte heute morgen zum ersten mal seit langem wieder so was wie angst - dass ich sterben werde, weil ich meinen eltern nicht tschüss gesagt habt als ich aus dem haus, meiner mama nicht dass ich sie lieb hab etc (weil ich draußen war als sie noch geschlafen haben). oder dass sie sterben, weil ich ein schlechter mensch bin.

wenn sie mit dem auto fahren, mache ich deals mit gott. mach, dass sie keinen unfall bauen, beschütze sie und lass sie leben, bestraf sie nicht dafür dass ich schlecht bin... lass lieber mich leiden. wenn dann depression und angst kommt - ah, richtig, dein teil vom deal.

ich habe kurioserweise momente, wo ich nicht essen will, kann. was ich immer wollte. jetzt wo es da ist, hab ich angst davor. echte magersucht? nein, halt, das nicht..... ! ich will doch einfach nur nen bmi von 15,9 (45kg)... nicht krank sein. soll ich durch den spiegel? ich seh die lücke.. ich bin so oft gegen das glas gerannt und nie hats geklappt. ich kanns riechen, die welt auf der anderen seite. ich könnte es schaffen. soll ich durch den spiegel? soll ich? komm ich wieder zurück? soll ich trotzdem?

ich habe heute an meinem 50-kcal-fruchtmus-becher genuckelt wie marya an ihrem frozen joghurt, erinnert ihr euch? ein winziges bisschen mit dem löffel abschöpfen und mit der zungenspitze ablecken. es ging nicht anders. ein voller löffel und ich muss kotzen. erst als ich dachte, jetzt werf ichs weg, kam ich wieder zu mir und wusste, das kann ich nicht machen und habs schnell reingeschaufelt. und zuhause ging das fressen auf einmal doch wieder.

wasser trinken. trinken trinken, es geht einem auf (man weiss es schon seit jahren, aber erst jetzt begreift mans) - es hat keine einzige kalorie. warum sollte ich etwas anderes zu mir nehmen als wasser?!

rumlaufen in der kaufhof-gourmet-abteilung - totaler overkill. importiertes essen aus aller herren länder, mit großen schiffen und fliegern und bahnwagen kommt es her und die leute stürzen sich auf reduzierte osterschokolade, erdrücken sich gegenseitig dabei. und ich könnte das alles - ALLES! - kau - fen. es - sen. al - les! erdnussbutter, marshmallowcreme, weetabix, chinesische nudeln, eingelegter tang, poptarts, muffins, yogurt in 1000 sorten, sojamilch in 1000 fettgraden und geschmacksrichtungen, tiefkühlpizza, kuchen, pralinen, osterhasen, ostereier, kleine winzige tintenfische wo man die saugnäpfchen an den ärmchen sieht.... ich muss nur hinlangen - zack! - in den wagen und ab die post. es ist alles möglich. du kannst alles haben.

so tun als ob man leute nicht kennt. nicht reden wollen. nachrichten bei studivz nicht lesen, obwohl man weiss, dass sie da sind. nicht reden wollen, kein kontakt, kein aufgesetztes lächeln (funktioniert prima - im einen moment versucht nicht loszuheulen und sich die schlüssel in die fingerzwischenräume rammen und im andern "ach hallo! smalltalk, die prüfung, was machst du jetzt, ach ja, ich mach das, hab ne 1,0 und 1,7 in den klausuren, hab mich voll gefreut" und doch so dringend jemanden brauchen, der einem sagen kann, wieviel man wert ist. insgeheim hoffen, endlich jemanden zu finden, der einem sagt, nein, glaubhaft versichtert, man ist viel wert. nicht nur "besonders" und für eine nacht. oder zwei. und nicht weil man gefragt hat, was bin ich wert, was tauge ich?, nicht weil man gesagt hat "ich bin ein stück scheisse und nichts wert", sondern - einfach so. weil er es sehen kann.

ich weiss die antwort ist: wenn ich selbst sehen kann, ohne dass es jemand anders zeigt, dann erst könnens auch die andern sehen. aber das funktioniert halt nicht, ad absurdum. also bleibt alles wies ist. ein leben lang.

dramaqueen!

 

so. das ist im prinzip alles, was ich gerade hinter mir her schleife. tut gut das mal geordnet in einem, wenn auch überlagen, beitrag gepackt zu sehn. ordnen ist gut. findet ihr auch? dinge ordnen. listen schreiben. schön klar. suche den roten faden... ah, da ist er ja, an meinem handgelenk.

naja. falls jemand alles gelesen hat - danke ist auch nicht wichtig. nur dass es irgendwo steht, ist wichtig.

14.4.09 20:37


hm

mann... ich lese so viel von euch und man ist immer damit konfrontiert, wie schlecht es so vielen menschen geht. weil sie viel durchmachen mussten. ich musste nix durchmachen, zumindest nix grobes. das übliche halt.

ich schäme mich dass ich trotzdem nicht normal funktionieren kann und mich scheisse fühle, heulen muss, mich schneide obwohl ich gar keinen grund dazu hab.

vielleicht sollte ich mal ein paar wochen nach afrika in den busch damit ich endlich begreife wie verdammt gut es mir zu gehen hat. aber ich fürchte, auch so ein schockeffekt verfliegt nach ein paar monaten wieder....

ich hasse mich so dafür, nicht dankbar sein zu können...

ps: was passiert, während man träumt? klar, sachen aus dem unterbewusstsein werden an die oberfläche gebracht, weil sie es während des tages nicht konnten, alles wird geordnet und verarbeitet. aber wie weit verarbeitet? wird es nur gezeigt, was alles in einem schlummert, welche ängste? und man selber muss dann noch etwas daraus machen? oder ist der vorgang des träumens an sich schon heilsam und man "verarbeitet" tatsächlich und damit hat es sich?

11.4.09 22:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung