Erde, die uns dies gebracht
Sonne, die es reif gemacht,
Liebe Sonne, liebe Erde
Euer nie vergessen werde

Christian Morgenstern



  Startseite
  Über...
  Störung
  Schwach
  Gewichtsverlauf
  Gästebuch

 
Freunde
   
    nicki19

    leben.s.nebel
   
    fee-foret

   
    unlock.your.soul

    - mehr Freunde


Links
   angels fall first
   tropical grapefruit
   numb belligerence
   amberchamber
   fuck barbie
   aesthetic perfection
   mer.de
   fragile.wings
   kleine heile welt
   unlock.your.soul
   herz.defekt
   vice
   thin.challenge
   .luna
   cumy
   mary


http://myblog.de/raupe.nimmersatt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
die kleine schwester von frankensteins monster.

..war ich bis letzte woche, denn da hatte ich noch metallschrauben im gesicht. die sind seit mittwoch draußen. dafür seh ich nun umso mehr aus wie frankensteins monster.... mittlerweile geht es zwar wieder, aber trotzdem noch hamsterbacken.

obwohl ich kaum essen konnte, alles flüssige gefressen wie nix gutes. 66 kilo (allerdings kriege ich auch hoffentlich bald meine tage, die sind schon 4 tage überfällig. auch erwogen ob ein kleiner fötus für ausbleib der periode und gewichtszunahme verantwortlich sein könnte, aber schwangerschaftstest sagt gottseidank nein. ich bin bloß einfach so fett, gottseidank.). 

ich kotze mich echt an. 

nach der op die ganze zeit zuhause gewesen bei mama&papa, irgendwie falle ich zuhause total in die essstörung zurück, deswegen auch so viel gefressen. 

ich weiss nicht womit das zusammenhängt - also psychologisch, was das zu bedeuten hat, mit meinen eltern, meinem elternhaus, meinem kindsein, meinem abhängig sein... aber ich denke es kommt, weil mein altes zuhause in den letzten jahren definitiv mein ort der essstörung war. ich hab gefressen, gefressen, gefressen, gekotzt. an manchen tagen angestrebt, 600 - 800 kalorien zu mir zu nehmen und es geschafft. mich geschnitten, geblutet, gepflastert. geheult, depressiv vor der glotze gehongen. oh mann.
seit gestern endlich wieder "zuhause", ausgezogen.

 

ich fühle mich so fett.... und keiner widerspricht mir. früher war das anders, auch wenn ich da nicht unglaublich dünn war. trotzdem war ich irgendwie "das halbe hemd / handtuch", schlank, dünn, ... meine esssgestörte freundin beneidete mich mal um 58 kg, da sie zu der zeit 60 wog obwohl sie etwas kleiner ist. das war sehr traurig.

jetzt bin ich "ganz schön pummelig geworden" - mein vater sagte am wochenende "na sie ist ja auch kein dörrappel" (das ist dialekt und bedeutet so viel dürrer rappel :D oder so.. man sagt es so, es gibt glaube ich keine übersetzung.)
ma: (guckt mich unsicher an und versucht meine reaktion darauf einzuschätzen): "na aber die lua is doch echt schlank, erzähl doch kein scheiss, die lua ist doch nicht dick oder so!" "ja nee, aber sie ist halt keine magersüchtige, wollt ich damit sagen." 

heute "ich fühle mich fett" - "fett? ach was. komm, wir machen sport zusammen, laufen, schwimmen" ... 

 

ich weiss, ich bin nicht fett. ich habe einen bmi im normalbereich. was sich geändert hat: nicht mehr wie früher im unteren normalbereich bei 19, sondern im oberen bei 23-24.... das ist furchtbar.

durch die op hab ich auch grade aufgehört zu rauchen und kann keinen sport machen. 

gottseidank bin ich nächste woche bei ner challenge dabei. habe mir vorgenommen entweder zu fasten, basenfasten oder halt einfach almased zu fressen. mal schauen. 

askese, meditation. solang ich nicht durchschaue, was genau mich immer wieder zum fressen treibt, auch wenn ich eigentlich glücklich bin, werde ich auch nicht dauerhaft abnehmen oder ein gesundes, gemäßigtes essverhalten mit viel obst, gemüse und proteinen, ballaststoffen verwirklichen können.... 

 

leute, ich bin wieder voll dabei. so ein scheiss. echt.

 

ps: zarah
vielen lieben dank für deinen kommentar... ich habe dir gar nicht geantwortet glaube ich, das tut mir leid. ich hab mich damals etwas bei dir umgesehen und war froh, dass es dir wohl ziemlich gut geht. wollte dir etwas schreiben, aber alles was ich schrieb kam mir so blöd vor..... ich hoffe du bist mir deswegen nicht böse, dass ichs nicht geschafft habe, irgendwas zu sagen, mich zu bedanken. ich hab mich nämlich echt so über deine worte gefreut...
ich hoffe, auch jetzt geht es dir gut. sei gedrückt!

29.3.11 23:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung