Erde, die uns dies gebracht
Sonne, die es reif gemacht,
Liebe Sonne, liebe Erde
Euer nie vergessen werde

Christian Morgenstern



  Startseite
  Über...
  Störung
  Schwach
  Gewichtsverlauf
  Gästebuch

 
Freunde
   
    nicki19

    leben.s.nebel
   
    fee-foret

   
    unlock.your.soul

    - mehr Freunde


Links
   angels fall first
   tropical grapefruit
   numb belligerence
   amberchamber
   fuck barbie
   aesthetic perfection
   mer.de
   fragile.wings
   kleine heile welt
   unlock.your.soul
   herz.defekt
   vice
   thin.challenge
   .luna
   cumy
   mary


http://myblog.de/raupe.nimmersatt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Das heisst Dünnsein für mich in erster Linie: krank und schwach. Ich denke an Marya Hornbacher, wie sie im Winter auf einmal hinfällt und nicht mehr aufstehen kann, ihr Körper macht einfach nicht mehr mit.

 

 

 

Ich finde Thinspos seltsam, wo dürre Mädchen sich unheimlich sexy in Szene setzen. Es wirkt auf mich nicht sexy. Es wirkt auf mich irgendwie verkehrt, es stimmt was nicht... So ein Körper und Lust? Passt nicht. Playboy-Girls haben nen Arsch und gebärfreudige Hüften. Die Rippen sehen nach Krankheit aus, nicht nach Sex-Kätzchen

Zu Sex gehört für mich Stabilität. Ein stabiler, fordender, starker, sich bewusster Körper wie bei Anastasia. Wahrscheinlich auch ein stabiles selbst. Kein dem Schönheitsideal wie den Highschool-Football-Jungs unterworfener dürrer Körper mit operierten Titten...  

Hm. Klar gibt es sicher auch Mädchen, die trotz extremer Dürre noch sexy sein können, weil in ihnen noch was anderes steckt. Das sind allerdings oft die, die nicht dünn sind weil sie hungern, sondern die, die von Natur aus zum Untergewicht neigen... Ich seh es auf so vielen Bildern, les es auf so vielen Blogs. Sich selbst allein für die Krankheit aufgeben. Nur noch Hunger. Nichts anderes mehr im Kopf.

Das kann ich nur bei Mädchen verstehen, die sich auch ohne Essstörung krank fühlen. Oder sich äußerlich ihrem Innern anpassen wollen. Und dabei sich selbst verlieren... Was vielleicht auch anders passiert wäre. Sich verlieren weil sie sich verlieren wollen.

Bzw. man sieht zumindest, dass es bei den Bildern nicht darum geht auszudrücken "Ich bin Haut und Knochen, darum wollen mich alle ficken (Und wenn du fett bist, will das keiner)". Selbst nackt geht es hier nicht um Sex. Es geht um den Körper und irgendwie auch um die Krankheit.. Dürr sein als Krankheit nicht als Schönheitsideal..

Die, die hungern, magern, kotzen weil sie sexy sein wollen und aus keinem anderen Grund; die glauben sie bleiben sie selbst, auch mit ner Essstörung, auch mit 35 Kilo, nur dass sie mehr Jungs ins Bett kriegen werden, die versteh ich einfach nicht. Die sollten ne gesunde Diät und sich selbst nicht kaputt machen... Aber ich fürchte, die meisten sehn sie Krankheit gar nicht. Ist doch nur abnehmen, macht doch jeder. Ana ist keine Krankheit, nur ein Lifestyle. Ich bleibe dieselbe und werde höchstens besser... Gefährlich.

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung